Jahrhunderts und nicht zuletzt in der romantischen Literatur von Walter Scott. Es ist keine definierte Linie, sondern eine mehr oder minder breite Zone.

Es handelt sich dabei um einen mehr oder minder deutlich abgegrenzten Bereich der Schneide, ein Ergebnis des sog. In den letzten zehn Jahren ist eine mediale Tendenz zur Verklärung der japanischen Schmiedekunst erkennbar, die auch bei populärwissenschaftlichen Formaten — angeboten von National Geographic , History Channel und Discovery Channel — ihren Niederschlag findet.

Danach die Klinge leicht ölen s. Man unterscheidet zwischen fatalen Fehlern, die die Klinge unbrauchbar machen, und nicht-fatalen Fehlern, die korrigierbar sind oder nur das Erscheinungsbild des Schwerts stören.